Wenn einfach alles zu viel wird

Burnout Prävention

Sie merken, wie Sie immer angespannter werden, Ihre Gedanken ununterbrochen um die Arbeit kreisen und Sie sich immer schwerer tun, abzuschalten? Die ersten Anzeichen einer Burnout-Gefährdung sind Dauerstress und emotionaler Druck.

Es fällt Ihnen schwer „Nein“ zu sagen und Sie setzen Kopf und Kragen daran, jede noch so utopische Erwartungshaltung Ihnen gegenüber erfüllen zu wollen? Mit einer ausgewogenen Lebensgestaltung und trainiertem Selbstmanagement können Sie den alltäglichen Stress bewältigen und dem Burn-out vorbeugen.

Das richtige Maß an Stress

Bis zu einem gewissen Ausmaß wirkt sich Stress durchaus positiv auf unsere Leistungs- und Konzentrationsfähigkeiten aus, das hängt mit der erhöhten Ausschüttung von Adrenalin zusammen, das für hohe Aufmerksamkeit und gute Reaktionsfähigkeit sorgt. Zuviel Stress wirkt jedoch wie Nervengift: Die Verdauung wird gelähmt, der Blutdruck erhöht und das Immunsystem geschwächt.

Selbststeuerung

Indem Sie in der Überforderung Klarheit schaffen, erreichen Sie bereits eine Reduktion von Stress. Laut dem Konzept der Selbstregulation nach Albert Bandura sind Menschen mit einer klaren Zielsetzung weniger anfällig für depressive Stimmungen.

Eine strukturierte Auseinandersetzung mit fundamentalen Fragen wie „Wer bin ich?“, „Was will ich?“ und „Wie erreiche ich meine Ziele effizient?“ dämmt die Anfälligkeit für ein aufkommendes Burnout ein.

Selbstwertgefühl stärken

Um zu verhindern, dass Selbst- und Fremdbild zu stark auseinanderklaffen, ist es zunächst wichtig, sich über die eigene Identität klar zu werden. Wer seine Fähigkeiten nicht kennt, kann sie auch nicht effizient einsetzen.

Ziele setzen

Klare Ziele verschaffen uns mentale Energie! Wer nicht weiß, was er will, verbraucht seine Kraftreserven während der Irrfahrt durchs Chaos und emotionale Erschöpfungszustände treten eher in Erscheinung.

Strukturierte Leistungsfähigkeit

Sobald ein Ziel gesteckt wurde, geht es darum die mentalen sowie zeitlichen Ressourcen effizient zur Zielerreichung einzusetzen.

Behandlung

Empfohlen werden zum einen personenbezogene Behandlungsstrategien, zum anderen auch organisationsbezogene.

  • Interventionen, die Person betreffend, meinen Verhaltenstrainings und andere Trainingseinheiten, Beratungsgespräche, Entspannungsübungen oder Musiktherapie.
  • Organisationsbezogene Strategien zielen auf umstrukturierte Abläufe der Leistung und des Arbeitsumfeldes ab.

Nutzen Sie unser Package „Vitalis Energy“ zum Energieaufbau und zur Burnout-Prävention sowie allgemeinen Stressbewältigung. Unsere Experten analysieren Ihren persönlichen Stresspegel und geben Empfehlungen über einfache Verhaltensänderungen.

Zurück

Angebot