Unzertrennlich - Stoffwechsel & Ernährung

Stoffwechsel wozu? Und wie funktioniert er?

Ein funktionierender Stoffwechsel ist die Grundvoraussetzung unseres Lebens. Über die Ernährung erhält der Mensch wichtige Nahrungsbausteine, wie Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate, Ballaststoffe, Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Energie. Diese Bestandteile werden im Körper verstoffwechselt, das heißt abgebaut, umgebaut und zu neuen Produkten aufgebaut. Man nennt dies Metabolismus. Unser Körper ist also darauf angewiesen, dass wir ihm die richtigen Bausteine über die Nahrung liefern. Nur so kann er Körpersubstanzen aufbauen und erhalten, Energie gewinnen und Körperfunktionen aufrechterhalten.

Ein zu viel oder zu wenig der verschiedenen Nahrungsbausteine führt auf Dauer dazu, dass der Körper z.B. bestimmte Hormone und Enzyme nicht mehr in ausgewogener Form produzieren kann. Der Stoffwechsel funktioniert immer schlechter, das Wohlbefinden leidet und Erkrankungen wie Diabetes, erhöhtes Cholesterin, Gicht usw. können entstehen.

Um unseren Körper alle wichtigen Nahrungsbausteine zu liefern, die er für einen funktionierenden Stoffwechsel benötigt, sollten wir eine ausgewogene, möglichst naturbelassene Mischkost aufnehmen, die alle Lebensmittelgruppen beinhaltet. Darüber hinaus ist es wichtig auf unsere inneren Körpersignale wie Hunger, Sättigung, Gusto, Abneigung usw. zu hören.

Stoffwechselregulierung & Entschlackung

Schlaffheit, Energielosigkeit und Antriebslosigkeit sind nicht immer jahreszeitbedingte Begleiterscheinungen, sondern häufig die Folge einer unausgewogenen Ernährung.

Was bedeutet Entschlackung?

Schlacken sind Stoffwechselabfallprodukte, das heißt, dass Schlacken bereits neutralisierte Säuren sind, die der Körper nicht verarbeiten und ausscheiden kann. Auch Gifte und Schwermetalle zählen zu den Schlacken, die unser Körper im Binde- und Fettgewebe ablagert. Die Zellen „verschlacken“, das heißt sie verkleben und verhärten, wodurch keine Nährstoffe mehr zirkulieren können, die Zellen leiden unter Energiemangel.

Beim Entschlacken geht es darum, möglichst basische, denaturierte Nahrung aufzunehmen und dem Körper möglichst keine säurebildenden Lebensmittel zuzuführen. Außerdem wird beim Basenfasten Fettgewebe abgebaut, die darin abgelagerten Schlacken werden frei und können abtransportiert und ausgeschieden werden.

Unser Tipp für zu Hause: Basischer Smoothie

100 g Sellerie
100 g Salatgurke
100 g Spinat
50 g Tomate
1 Tasse Wasser
1 große Ananas
1 Banane
1 EL Leinöl

Alle Zutaten klein mixen und mit Wasser aufgießen, bis die gewünschte Konsistenz entsteht.

Sie möchten professionelle Unterstützung beim Entschlacken? Wir empfehlen dazu unser Health Package Vitalis Detox.

Zurück

Packages