Ich will abnehmen!

Der Frühling klopft an die Tür, die dicke Winterkleidung verschwindet im Schrank und auch bis zur Badesaison ist es nicht mehr weit. Spätestens jetzt stellt sich für viele wieder die leidige Frage „Wie kann ich am besten abnehmen?“

Die Qual der Wahl

Viele Zeitschriften möchten uns gerade jetzt vermitteln, wie einfach es doch ist, die Kilos schmelzen zu lassen. Angefangen bei der Kohlsuppendiät bis hin zur Atkinsdiät, das Angebot an den unterschiedlichsten Abnehmprogrammen ist groß, scheinbar einfach umzusetzen und funktioniert doch auch bei Stars und Sternchen.

Nach der großen Anfangsmotivation, stellt sich jedoch bei vielen bald Ernüchterung ein. Was sich in der Theorie so einfach anhört, will in der Praxis nicht so richtig funktionieren.

Aber woran liegt das?

Ernährungswissenschaftlich betrachtet ist es ja eigentlich ganz einfach. Man nimmt ab, wenn man weniger Kalorien zu sich nimmt, als man verbraucht. Das heißt, man muss die Kalorienzufuhr einschränken und/oder den Verbrauch über vermehrte Bewegung steigern.

Aber man weiß heute auch, dass sich nur durch Kalorien zählen das Wunschgewicht zwar vielleicht erreichen lässt, aber eben nicht langfristig zu halten ist. Denn wer will schon sein ganzes Leben lang Diät halten?

Um gesund abzunehmen und das Gewicht langfristig zu halten, sollte deshalb eine Ernährungsumstellung angestrebt werden. Das setzt voraus, dass man ehrlich zu sich selbst ist und sein Ernährungsverhalten kritisch hinterfragt. Außerdem ist es wichtig für sich die richtige Motivation zu finden, um auch langfristig am Ball zu bleiben.

Das heißt, mindestens genauso wichtig wie das...  

...was esse ich?   ist das  ...warum esse ich?  und  ...wann esse ich? und  ...warum möchte ich abnehmen?

Innere Signale richtig deuten

Viele Menschen haben es verlernt angeborene, innere Körpersignale wie

  • Hunger
  • Sättigung
  • Appetit
  • Abneigung

richtig zu deuten bzw. übergehen diese. Diese Regulationsmechanismen sind aber wichtig! Sie sind dafür zuständig unser Gewicht in der Norm zu halten und eine ausgewogene Nährstoffaufnahme zu sichern.

Essen wird aber heute immer mehr als leicht verfügbares Ventil für Gefühle, wie zB Stress oder Ärger benutzt oder als Belohnung nach einem besonders anstrengenden Arbeitstag eingesetzt. Falsche Gewohnheiten, welche nichts mit unseren natürlichen Instinkten zu tun haben, entstehen und manifestieren sich. Industriell stark verarbeitete Nahrung verfälscht zudem unsere körpereigenen Signale.

Die Folge

Wir essen häufig mehr als nötig und auch noch das Falsche und aus den falschen Gründen.

Die Lösung

Nur wer sein Ernährungsgewohnheiten hinterfragt und die nötige Motivation aufbringt, wird Strategien für ein besseres Ernährungsverhalten entwickeln können und damit ohne Jojo-Effekt langfristig schlanker und gesünder leben - Denn abnehmen beginnt im Kopf!

Wir unterstützen Sie!

Sie wollen sich zum Thema Abnehmen individuell beraten lassen und benötigen Unterstützung bei der Umsetzung Ihrer Ziele im Alltag? Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme unter 07755/21001 oder office@villa-vitalis.at

Zurück

Angebot